Angrillen am 06.01.2008

Um die Bilder in Großansicht zu sehen - einfach auf das betreffende Bild klicken.

Anfahrt auf dem Berg...

trotz ungeräumter Plattenstraße kamen Alle an.

"Der Berg ruft!"

Der neu gestaltete Ruheplatz lud auch heute zum Verweilen ein.

Da war es fast egal, ob der Wind eisig kalt geblasen hat.

Durchhalten war das Motto, zur Not wurde eben etwas schneller geklappert.

Für die kleinen Frostbeulen wurde ein Feuer entfacht.

Brandschutz steht auch hier an erster Stelle...

also musste die funkensichere Wäschetrommel zum Einsatz kommen.

Wenn die Autos extra zur Wagenburg aufgebaut werden,

um eine Art Windschutz zu werden,

dann sollten doch die Herren näher zusammenrücken.

Sonst verfehlt die Wagenburg ihren Sinn.

Jungs macht schon, es wird sicher keiner beißen ;o)

Ein heißes Getränk war bei der Kälte und dem Wind eine Wohltat.

So sollte man sich präsentieren, wenn man fotografiert wird.

Bauch rein... Brust raus, dann kommt auch die Größe richtig zur Geltung.

Matthias kann vor Lachen nicht mehr :o)

Nachdem die Würstchen gebraten und verputzt waren,

bekam das Grill eine neue Bedeutung.

Man kann so ein Grill herrlich zum Finger wärmen nutzen.

Ob das eine Idee wäre, die man patentieren könnte?

Katrin ist sich nicht schlüssig,

in welcher Richtung die Abfahrt ist.

Aber bis dahin dauert es noch etwas.

Matthias wird den Weg schon finden ;o)