Ostern am 12.04.2009

Um die Bilder in Großansicht zu sehen - einfach auf das betreffende Bild klicken.

Auch dieses Jahr ging es auf zur Osterausfahrt.

Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich Viele ein,

um an der jährlichen Ausfahrt teilzunehmen.

Und wie sollte es anders sein?

Es sind ja Funker, also musste zu Fahrtbeginn

erst einmal ein wenig gebastelt werden.

Somit waren alle in ihren Fahrzeugen QRV.

Am "Borkenkäfer" angekommen gab es erst einmal ein deftiges Frühstück.

Schließlich brüllten so Einige schon seit Fahrtbeginn nach Essen :o)

Es wurde ausgepackt und aufgetischt.

Kurz danach kehrte Ruhe ein. Normal,

wenn alle am kauen sind :o)

Das Maskottchen - ein Plüschosterhase...

überzeugte sich, ob doch in einem der Frühstückskörbe eine Möhre zu finden war.

Aber leider ohne Erfolg.

Für heute war beim Osterhäschen Diät angesagt,

denn Paprika und Gurke sagten ihm nicht zu.

Die erste Etappe der "Reise" machte unser Osterhäschen bei unserer Gurke im VW.

Stolz wie Oskar schaute das Häschen noch einmal in die Runde, ehe die Fahrt begann.

Da es heute doch etwas warm war,

zog es unser Häschen vor mit dem Cabrio zu fahren.

Das war ein Erlebnis für unser Osterhäschen,

er konnte sich mal so richtig den Wind um die Ohren wehen lassen.

Nach der ganzen Aufregung musste unser Häschen erst einmal zu Karin auf den Arm.

Hoffentlich entwickeln sich jetzt keine Muttergefühle

und wir haben nächstes Jahr Nachwuchs zur Osterausfahrt :o)

Etwas kalt ist doch die Fahrt im Cabrio.

Die Ohren flatterten doch ganz schön arg im Wind.

Da wurde schnell eine Mütze aus einer Deutschlandfahne gebastelt.

Auch an Teddy wurde gedacht.

Bei einer Rast bekam auch er eine Schüssel mit Wasser,

welche er dankbar annahm.

Das Ziel ist erreicht und die Gaststätte in Obervogelgesang lud zum Mittagessen ein.

Nachdem alle Speisen und Getränke bestellt waren konnte es dann auch gleich losgehen.

Von der Gaststätte aus hatte man einen traumhaft schönen Blick zur Elbe.

Peter erkundigt sich schnell noch einmal,

ob die Gaststätte auch wirklich geöffnet hat.

Sicher hat er Angst, dass er nichts zu Mittag bekommt :o)

Vor dem Essen noch schnell ein Blick auf die Elbe,

dann konnte es losgehen.

Und es ging los.

Vor Peter stand ein Teller mit einem köstlichen Mittagessen.

Guten Appetit Peter :o)

Bevor die Rückreise angetreten wurde musste das Osterhäschen noch schnell zum Briefkasten,

um seinen Lieben einen kleinen Gruß von der Elbe zu überbringen.

Der Frühling hält nicht nur Einzug in die Natur.

Auch so manches Herz fängt an zu hüpfen :o)

Teddy war der Einzige der sich an diesem Tag ins Wasser getraute.

Auch wenn er nur bis zum Bauch ins Wasser ging,

so war er am heutigen Tag der Mutigste.

Noch ein paar Sonnenstrahlen genießen und Sonne tanken,

dann machte man sich auch schon wieder auf die Fahrt nach Hause.

Es war wie sonst auch immer, eine gelungene Osterausfahrt